Der Vorteil einer echten Cloud ERP Software

2021-10-06T13:55:34+02:00Von |Kategorien: ERP|Tags: , , , |

Die Vorteile einer echten Cloud ERP Software Im Zuge von zukunftsorientierten Digitalisierungs-Strategien, gepuscht durch die Pandemie, steht für Unternehmen immer öfter die Frage im Raum, welche ERP Software für ihre Bedürfnisse am Besten geeignet ist. Am Markt sind On-Premise-, gehostete- sowie Cloudlösungen vorhanden. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile einer echten Cloud ERP Software im Vergleich an: Sicherheit Big Player Cloud-Anbieter sind ein attraktives Ziel für Hacker, haben aber auch im Gegensatz zu den vermeintlich sicheren mittelständischen Unternehmen, ein ausgereiftes Sicherheitskonzept. Sie haben extra IT Abteilungen, die die Software immer wieder auf den neusten Patchlevel bringen. Somit können Sie schnell [...]

Make or Buy: Die Wahl zwischen Cloud, On-Premises und IT-Outsourcing

2021-09-29T21:54:35+02:00Von |Kategorien: Hosting|Tags: , , , |

Make or Buy: Cloud vs. On-Premises vs. IT-Outsourcing Cloud-Lösungen im Büroalltag sind auf dem Vormarsch. Immer mehr Unternehmen lagern ihre Datenbestände an externe Cloud-Anbieter aus. Betrachtet man die vielen positiven Aspekte wie Kosten, Flexibilität und Aufwand verwundert es nicht, dass Unternehmen auf Google Docs, Office 365 & Co. setzen. Bevor Clouds die Büros eroberten, waren allerdings On-Premises-Lösungen der gängige Standard. Das Nutzen von lokalen Servern liefert einen klaren Voteil: uneingeschränkte Kontrolle über das System, auf dem die Daten liegen. Allerdings sind Unternehmen hierbei darauf angewiesen, selbst Hardware bereitzustellen und den laufenden Betrieb zu gewährleisten. Eine bequeme Alternative ist es, diese [...]

Root Shell farbig darstellen / Farben für Putty

2021-10-07T10:45:07+02:00Von |Kategorien: Linux|Tags: , |

Root Shell farbig darstellen Um die Root Shell farbig bzw. Farben für euren Putty zu bekommen, müsst Ihr auf euren Linux Maschinen lediglich ein File ersetzen! Hiezu heute mal ne kleine Spielerei! =) Standardmäßig sieht eine Shell wie folgt aus: Durch ändern der Datei /root/.bashrc bekommt ihr die neuen Farben: Inhalt des Files: # ~/.bashrc: executed by bash(1) for non-login shells. # see /usr/share/doc/bash/examples/startup-files (in the package bash-doc) # for examples # If not running interactively, don't do anything [ -z "$PS1" ] && return # don't put duplicate lines in the history. See bash(1) for more options # ... [...]

SSL sicherer machen – deaktivieren / disable RC4 Cipher Apache

2021-10-01T17:45:09+02:00Von |Kategorien: Apache|Tags: , , , , |

Apache SSL sichherer machen - deaktivieren / disable RC4 Cipher Hi All, auf der Seite https://www.ssllabs.com/ssltest/analyze.html könnt ihr euer SSL Zertifikat und die SSL Einstellungen des Apache checken. Wie ihr hier ein besseres Ranking erhaltet und euren Apache SSL sicherer macht erkläre ich euch jetzt. Meinstens bekommt man mit der Standardkonfig nur ein Grade B mit dem Hinweis: This server accepts RC4 cipher, but only with older protocol versions. Grade capped to B. Dies liegt an Protokollen, welche der Apache unterstützt, die mittlerweile nicht mehr als vertrauenswürdig eingestuft sind. Wie immer, *grins* läßt sich das ganz einfach mit folgenden Steps beheben: [...]

mod_fcgid: HTTP request length 131726 (so far) exceeds MaxRequestLen (131072)

2021-10-05T16:00:48+02:00Von |Kategorien: Apache|Tags: , , , |

Apache Wordpress - Upload HTTP Error exceeds MaxRequestLen Hi All, ihr bekommt auf eurem Apache bei z.B. Wordpress beim Upload von Bildern komische Fehlermeldungen wie --> HTTP Error exceeds MaxRequestLen. Hierzu findet ihr im error.log eures Webservers folgenden Eintrag: mod_fcgid: HTTP request length 132352 (so far) exceeds MaxRequestLen Das liegt an dem vordefiniertem Standardwert, der einfach zu gering ist. Zum beheben dieses Problems sind folgende Punkte notwendig: 1.) Öffnet das File /etc/apache2/mods-available/fcgid.conf 2.) Es sollte zum Schluss etwa so aussehen (was einem Limit von 20MB entspricht): AddHandler fcgid-script .fcgi FcgidConnectTimeout 20 MaxRequestLen 20971520 3.) Apache einmal neustarten Done! =) Cheers Franky

Nach oben