Über Frank Gude

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Frank Gude, 22 Blog Beiträge geschrieben.

SSL sicherer machen – deaktivieren / disable RC4 Cipher Apache

2015-12-10T16:38:47+01:00

Hi All, auf der Seite https://www.ssllabs.com/ssltest/analyze.html könnt ihr euer SSL Zertifikat und die SSL Einstellungen des Apache checken. Meinstens bekommt man mit der Standardkonfig ein Grade B mit dem Hinweis: This server accepts RC4 cipher, but only with older protocol versions. Grade capped to B. Dies liegt an Protokollen, welche der Apache unterstützt, die mittlerweile nicht mehr als vertrauenswürdig eingestuft sind. Wie immer, *grins* läßt sich das ganz einfach mit folgenden Steps beheben: 1.) Öffnet das File: /etc/apache2/mods-enabled/ssl.conf 2.) Kopiert folgende zwei Zeilen in die Konfigdatei SSLHonorCipherOrder on SSLCipherSuite 'EECDH+ECDSA+AESGCM:EECDH+aRSA+AESGCM:EECDH+ECDSA:EECDH:EDH+AESGCM:EDH: +3DES:ECDH+AESGCM:ECDH+AES:ECDH:AES:HIGH:MEDIUM:!RC4:!CAMELLIA:!SEED: !aNULL:!MD5:!eNULL:!LOW:!EXP:!DSS:!PSK:!SRP' 3.) Danach den Apache Dienst neustarten service apache2 restart [...]

SSL sicherer machen – deaktivieren / disable RC4 Cipher Apache2015-12-10T16:38:47+01:00

mod_fcgid: HTTP request length 131726 (so far) exceeds MaxRequestLen (131072)

2015-12-10T15:11:23+01:00

Hi All, ihr bekommt z.B. in Wordpress beim Uploaden von Bildern komische Fehlermeldungen wie --> HTTP-Error Hierzu findet ihr im error.log eures Webservers folgenden Eintrag: mod_fcgid: HTTP request length 132352 (so far) exceeds MaxRequestLen Das liegt an dem vordefiniertem Standardwert, der einfach zu gering ist. Zum beheben dieses Problems sind folgende Punkte notwendig: 1.) Öffnet das File /etc/apache2/mods-available/fcgid.conf 2.) Es sollte zum Schluss etwa so aussehen (was einem Limit von 20MB entspricht): AddHandler fcgid-script .fcgi FcgidConnectTimeout 20 MaxRequestLen 20971520 3.) Apache einmal neustarten Done! =) Cheers Franky  

mod_fcgid: HTTP request length 131726 (so far) exceeds MaxRequestLen (131072)2015-12-10T15:11:23+01:00

Autovervollständigung Outlook 2010 – ohne NK2 die Kontakte übertragen

2015-12-04T09:56:36+01:00

Hi All, ich habe versucht die Autovervollständigung der Email Adressen eines Outlook 2010 auf ein anderes Outlook 2010 oder höher zu übertragen. Leider gibt es keine NK2 Datei mehr in der diese Daten gespeichert werden. Hier ein Workaround: 1.) Wir sichern die .dat Datei des alten Outlook Profils 2.) Folgenden Ordner im Explorer öffnen: C:\Users\XXXXX\AppData\Local\Microsoft\Outlook\RoamCache 3.) Die Stream_Autocomplete_XXXX Datei (hier Stream_Autocomplete_0_02A7787B9C1E2840936F80F7EB086BBF.dat) wegkopieren. 4.) Das neue Outlook Profil wie gewünscht einrichten. Outlook erstellt eine neue leere Datei mit einer neuen zufälligen Nummer. 5.) Den Namen der neuen Datei kopieren und die zuvor gesicherte Datei in das Verzeichnis verschieben. 6.) Jetzt nur noch [...]

Autovervollständigung Outlook 2010 – ohne NK2 die Kontakte übertragen2015-12-04T09:56:36+01:00

Windows Server 2012 R2 NFS Storage an VMWare ESX mounten

2015-10-19T12:40:05+02:00

Hi All, hier eine kurze Anleitung, wie ihr ein NFS File Share eines Windows Server 2012 R2 an einen ESX Server präsentieren könnt. Dazu ruft Ihr den Server-Manager auf dem Windows Server auf und geht auf --> File and Storage Services --> Shares Dort Rechtsklich --> New Share Wählt die Platte aus auf dem der freigegebene Ordner liegen soll: Gebt dem Share einen Namen: Wählt "No Server Authentication" aus: Hier "All Machines" und die IP des ESX mit Read/Write Allowed setzen: Wichtig!! Anonymous Login und Everyone mit Full-Control hinzufügen: Hier nochmal die Zusammenfassung. Diese mit "Create" bestätigen: Auf dem ESX unter [...]

Windows Server 2012 R2 NFS Storage an VMWare ESX mounten2015-10-19T12:40:05+02:00

Postfix – Quelle für Spam herausfinden, schadhaftes Script entfernen

2015-07-23T07:54:39+02:00

Hi All, solltet Ihr merken, dass euer Postfix Server Spams versendet, ist das ziemlich ärgerlich... Anbei eine kurze Anleitung wie Ihr herausfinden könnt welches Script dafür verantwortlich ist: 1.) Per SSH mit Root Rechten anmelden 2.) Die Mailqueue checken --> mailq --> postqueue -p 3.) Merkt euch die ID einer schadhaften Mail, in unserem Fall ID 04E3F252023 (Copy & Paste) 4.) Anzeigen des Inhalts der Mail --> postcat -q 04E3F252023 5.) Dabei wird Euch die Mail angezeigt und unter "X-PHP-Originating-Script" steht das Spam Script. 6.) Den Speicherort des Scriptes finden. Wechselt hierzu in euren http root Ordner z.B. /var/www und führt [...]

Postfix – Quelle für Spam herausfinden, schadhaftes Script entfernen2015-07-23T07:54:39+02:00

PHP Memory Settings

2015-06-16T07:15:59+02:00

Hi All, ich hatte heute ein: "uncaugh exeption: out of memory" bei einer Webseite. Dies wird verursacht wenn zu wenig PHP Speicher zugewiesen ist. Um das zu überprüfen erstellt einfach ein neues File in eurem root /var/www und nennt es info.php Hier der Inhalt: <?php // Zeigt alle Informationen (Standardwert ist INFO_ALL) phpinfo(); ?> Jetzt könnt Ihr die Infos anzeigen lassen --> http://mydomain.de/info.php Um die richtige PHP.ini zu lokalisieren schaut Euch den Pfad bei "Loaded Configuration File" an. In dieser Datei müsst Ihr jetzt folgende Änderungen vornehmen: <?php memory_limit = 4096M max_execution_time = 1000 max_input_time = -1 post_max_size = 64M upload_max_filesize [...]

PHP Memory Settings2015-06-16T07:15:59+02:00

Installation und Deinstallation von MSU Paketen im Silent Mode

2015-05-28T07:45:29+02:00

Hi All, hier eine Anleitung wie man Microsoft Update Packages silent installiert und wieder deinstalliert. Die Installation wird über den Windows Update Standalone Installer durchgeführt: wusa.exe Windows6.1-KB3023607-x64.msu /quiet /norestart Zur unbeaufsichtigten Deinstallation sind ein paar mehr Schritte notwendig: 1) Zuerst das File entpacken: expand C:\Temp\Windows6.1-KB3023607-x64.msu –F:Windows6.1-KB3023607-x64.xml C:\Temp 2) Das generiert Euch ein XML File welches ihr im Editor öffnet. 3) Sucht im "assemblyidentity tag" folgende Werte: * name attribute * publickeytoken attribute * processArchitecture attribute * version attribute 4) Folgender Befehl deinstalliert das Updatepackage silent: start /w pkgmgr /up:name~publickeytoken~processArchitecture~~version Sieht dann in einem Beispiel so aus: start /w pkgmgr /up:Package_1_for_KB929761~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.0.1 Good [...]

Installation und Deinstallation von MSU Paketen im Silent Mode2015-05-28T07:45:29+02:00

OS X Sierra‎ / El Capitan lässt sich nicht installieren – Diese Version des Programms „OS X installieren“ kann nicht verifiziert werden

2020-01-30T14:35:06+01:00

OS X Sierra‎ installieren Heute wollte ich nach einer kaputten Festplatte Sierra‎ auf einem Mac Book Pro neu installieren... Hierfür habe ich das File aus dem Appstore gezogen und im Terminal mit folgendem Befehl einen bootbaren USB Stick erstellt: sudo /Applications/Install\ OS\ X\ Sierra‎.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/USB/ --applicationpath /Applications/Install\ OS\ X\ Sierra‎.app/ --nointeraction Nach dem Start von Sierra‎ kommt beim Installationsvorgang folgende Fehlermeldung: Diese Version des Programms "OS X Sierra‎ installieren" kann nicht verifiziert werden. Sie wurde beim Download möglicherweise beschädigt oder verändert. Also Stick neu gebaut, aber Fehler immer noch der Gleiche! =/ Deshalb hier die Lösung: Die Systemzeit weicht [...]

OS X Sierra‎ / El Capitan lässt sich nicht installieren – Diese Version des Programms „OS X installieren“ kann nicht verifiziert werden2020-01-30T14:35:06+01:00

Hardware – RAID 5 erweitern, RAID5 vergrößern, Online Capacity Expansion (OCE)

2015-04-10T07:29:23+02:00

Hi All, hier geht es heute um die Erweiterung eines bestehenden RAIDs, um mehr Speicherplatz durch hinzufügen einer oder mehrerer Platten zu erreichen. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Verfahren. Beim Hinzufügen von Festplatten handelt es sich um "Online Capacity Expansion" kurz OCE und beim Umwandeln in ein anderes RAID Level spricht man von "RAID Level Migration". Die Migration in ein andres RAID Level kann nach folgender Tabelle durchgeführt werden: IST SOLL RAID 0 RAID 0, RAID 5, RAID 10 RAID 1 RAID 0, RAID 5, RAID 10 RAID 5 RAID 0, RAID 5, RAID 10 Bitte beachtet, dass sämtliche hier beschriebenen [...]

Hardware – RAID 5 erweitern, RAID5 vergrößern, Online Capacity Expansion (OCE)2015-04-10T07:29:23+02:00

Exchange 2013 – Mit zweiter Email Adresse versenden

2015-01-28T17:51:58+01:00

Hi All, es kommt vor, dass ein User mit mehreren Accepted Domains mit einer weiteren Adresse Mails verschicken will. Hierfür bietet Exchange nicht wirklich einen komfortable Lösung. Leider - muss ich sagen - obwohl dieses Thema die Admins seit Exchange 5.0 nervt! ;) Es kann jedoch trotzdem Abhilfe geschaffen werden! Hierfür müssen wir einen Umweg über eine Verteilergruppe nehmen... Szenario ist wie folgt: Der User Max Mustermann hat die Email-Adresse max@mustermann.de und möchte zusätzlich als max@beispiel.de versenden. Zuerst öffnet ihr das Exchange Admin Center auf eurem Server: https://localhost/ecp Wir sehen unter Postfächer unseren bestehenden Benutzer mit der Primary SMTP Adresse max@mustermann.de: [...]

Exchange 2013 – Mit zweiter Email Adresse versenden2015-01-28T17:51:58+01:00
Nach oben