mioso schließt Partnerschaft mit Bundesdruckerei-Tochter genua

mioso – IT Solutions geht eine Partnerschaft mit dem Spezialisten für IT-Sicherheit genua GmbH im Bereich sichere Fernwartung von Maschinenanlagen ein. Der IT-Dienstleister mioso erweitert damit sein Portfolio um die Leistung ‘Fernwartung as a Service’ made in Germany.

Mit genua hat sich mioso einen renommierten Partner an seine Seite geholt: genua ist ein Unternehmen der Bundesdruckerei und stellt Hard- und Software-Lösungen für den Einsatz in Industrie und Behörden bereit. Alle Produkte entwickelt und produziert genua in Deutschland. Für mioso-Kunden entstehen mit dem Angebot ‘Fernwartung as a Service’ zahlreiche Vorteile:

  • Mit Ferndiagnosen sparen Unternehmen Zeit und Kosten
  • Unternehmen erkennen schnell den Wartungsbedarf von Maschinenanlagen.
  • Updates und Konfirgurationen können aus der Ferne erfolgen.

Sichere Fernwartung mit vollständiger Kontrolle

Die Lösung des Partnerunternehmens genua erfüllt alle BSI-Empfehlungen für sichere Fernwartung. Insbesondere im Zuge der Digitalisierung wachsen die Herausforderungen im Bereich Security. Umso wichtiger ist es, darauf zu achten, keine einseitigen Zugriffe vom Fernwarter in Betreibernetze zuzulassen. Mit der von mioso eingesetzten Lösung behalten Betreiber zu jeder Zeit die vollständige Kontrolle über die Wartungszugriffe in ihrem Netz.

Um die Lösung nutzen zu können, installiert mioso eine fertig konfigurierte genubox an den Systemen. Die genubox baut bei der Fernwartung eine Verbindung zu einem Rendevousserver auf. Dieser befindet sich in der demilitarisierten Zone (DMZ) des eigenen Rechenzentrums (On Premises). Zu dem Rechenzentrum verbindet sich auch der Fernwarter. Per SSH-Tunnel sind dabei nur diejenigen Dienste und Systeme zugänglich, die der Fernwarter tatsächlich benötigt. Der Vorteil: Es werden keine kompletten Netzsegmente freigegeben, so wie es bei einer klassischen VPN-Verbindung der Fall wäre.

Die Fernwartung lässt sich via Netzwerk oder physikalisch per Schluesselschalter an der genubox aktivieren und deaktivieren. Somit kann eine Fernwartung nur erfolgen, wenn sich die genubox explizit im Wartungsmodus befindet. Zudem können Unternehmen die OpenBSD genubox als Firewall einsetzen.

Sie interessieren sich für ‚Fernwartung as a Service‘ für Ihre Maschinenanlagen? Lassen Sie sich von uns beraten!